Mittwoch, 17. September 2014

Rosmarinwegdes mit Dattel-Cashew-Dip & Paprika

Heute bin ich eeeendlich dazu gekommen, den tollen Datteldip auszuprobieren! Die Anregung dazu habe ich von den letzten (veganen) Brunch, dort hatte ich ihn nämlich mit Rosmarinkartoffeln gegessen. DAS musste ich unbedingt nachmachen, und es ist mir herrlichst gelungen!! Ich hab mir die Finger geleckt, sag ich euch...das muss man mal probiert haben!! Bin mir sicher dass man den Dip auch super mit Feigen oder Pflaumen mischen kann. Er schmeckt wirklich richtig süß...








Das Rezept
(für 1,5 Personen)

350g (Bio)Kartoffeln
30g Rapsöl
Salz, Pfeffer, Chilli, Thymian, Oregano, viel Rosmarin
100g gelbe Paprika
Für den Dip:
100g frische Datteln
15g Cashewkerne
40ml Orangensaft (frisch) oder Wasser
10g Zwiebel
Pfeffer

Als erstes die Kartoffeln abwaschen und abbürsten, da die Schale mitgegessen wird. Kartoffeln in dünne(!) Spalten längst schneiden und im Wasser liegen lassen, Backofen vorheizen.
Das Öl und die Gewürze mischen. Wasser gut abgießen und dann das Gewürz-Öl über die Kartoffelspalten kippen und gut vermengen. Dass noch etwas Wasser vorhanden ist macht nichts, zischt nur ein bisschen im Ofen anfangs. ;) Auf ein Blech verteilen und bei 180° ca. 30 Minuten backen. (Je dicker die Spalten, desto länger.)
In eine kleine (hochkantige) Schüssel die Datteln, klein geschnittene Zwiebel, Cashews und den Pfeffer geben und mit einen Mixstab kurz pürieren, langsam den O-Saft dazu.
Nach 20 Minuten einfach die in Streifen geschnittene Paprika mit aufs Backblech tun und die restliche Zeit mitgaren.
Anrichten, fertig.
(Ich habe nur 2/3 des Dips geschafft (Rest misch ich morgen mit was anderem). Sieht nicht viel aus, sättigt aber enorm...naja, Kartoffeln sinds ja auch nicht wenig.)

Kommentare:

  1. gott, sieht das lecker aus! ich liebe rosmarinwedges und den dip kann ich mir super gut vorstellen! werde ich bestimmt mal nachmachen!
    ganz liebe grüße, crossi

    AntwortenLöschen